top of page

t-Tasting in Basel

Ungewöhnliche Schwarztees aus Assam und aus Afrika: Das ist das Thema für das t-Tasting in unserer nächsten Ausgabe. Gastgeber dieses Mal: London Tea in Basel. Einen ungewöhnlich warmen Herbstnachmittag lang haben sich die vier t-Taster einmal quer durch ostafrikanische Herkünfte geschlürft, von Tansania über Ruanda bis Malawi. Und anschließend ungewöhnlich milde Tees aus verschiedenen Gärten in Assam probiert, die man auch ohne Milch und Zucker zu sich nehmen kann.

Alles über die Erkenntnisse, über große Überraschungen und kleine Enttäuschungen könnt ihr in unserer neuen Ausgabe nachlesen, die Mitte November erscheint.

Soviel sei vorweggenommen: Es gibt sie, die milden Assamtees, die überhaupt nicht "malzig" schmecken. Und: Aus Ostafrika kommen beileibe nicht nur Teebeuteltees, sondern auch handgearbeitete Schätze mit ganz eigenen Geschmacksprofilen.

(Fotos: Claudia Herzog)


Comentarios


bottom of page