Ich sehe was, was du nicht siehst...

...und das ist rosa! Das kleine t wird in immer mehr Teeläden gesichtet - nun auch in Österreich und in Leipzig.

Auffällig: Oft sind es kleinere Städte, in denen das t-Magazin auftaucht: in Mülheim an der Ruhr zum Beispiel, in Dornbirn am Vorarlberg, oder - sehr cool - in Jever, das ja eigentlich für ein ganz anderes Getränk bekannt ist. In Hamburg sind das berühmte Schanzenviertel und Eimsbüttel die neuen t-Hochburgen.

Wollen Sie auch zu der wachsenden Zahl der t-Läden gehören? Dann schreiben Sie uns unter info@t-magazin.net, und wir machen Ihnen ein unwiderstehliches Angebot!


Dies sind die neuen t-Läden:

Salzburg: Tee am Eck, www.tee-am-eck-salzburg.at

Wien: rami - Offenes Keramikstudio, www.rami-ceramics.com (Click & Collect)

Dornbirn: Moses Teehaus, tee-shop.at

Leipzig: Teehaus Leipzig im Alten Rathaus, www.Teehaus-Leipzig.de

Hamburg-Eimsbüttel: Teequelle, www.teequelle.com

Hamburg-Schanzenviertel: Stüdemanns-Tee (stuedemanns-tee.de)

Mülheim an der Ruhr: Theiles Theehaus, theiles-theehaus.de

Bielefeld: Teeraum, www.teeraum-bielefeld.de Jever: Leidenschaften, www.teehaus-jever.de


NEU: t zur Auslage bei Paper & Tea in Hamburg und Köln www.paperandtea.de/pages/store-koln Store Hamburg – P & T - Paper & Tea (paperandtea.de)


Außerdem gibt's das t-Magazin weiterhin in den bewährten Anlaufpunkten in Berlin (KOS Tea, Bohea, Teehaus Schubert), Hamburg (Teedeeler, Eimsbüttler Teekontor), Dresden (Teewald, Teerausch), Köln (Teehaus Cöln), Kiel (Teekontor Kiel), Bergheim (Teekammer), Zürich (Shui Tang), Basel (London Tea) und Bern (Länggass Tee)